Die GRÜNE JUGEND Mecklenburg-Vorpommern erklärt sich im Rechtsstreit zwischen Mario Barth und der Linksjugend [’solid] Mecklenburg-Vorpommern bezüglich der Kampange „Sexistische Rollenklischees haben so einen Barth“ mit der Linksjugend solidarisch.

Dazu erklärt Alexander Nabert, Frauen- und Genderpolitischer Sprecher der GRÜNEN JUGEND Mecklenburg-Vorpommern:

„Die Kritik an den von Mario Barth propagierten Rollenbilder ist gerechtfertigt. Mario Barth macht Aussagen zu den Geschlechtern in der Öffentlichkeit, in der Gegenwind für umstrittene Positionen eine Selbstverständlichkeit ist. Ich betrachte die Verwendung von seinem Bild und Namen in der politischen Auseinandersetzung deshalb als legitim; ob es letztlich legal ist, überlasse ich den Anwälten. Der Kampf gegen Sexismus, den [’solid] führt, wird von der GRÜNEN JUGEND mitgetragen.“