Anlässlich der jährlich stattfindenden Hanfparade in Berlin, fordert die Grüne Jugend M-V die Legalisierung von Cannabis als Medizin, Rohstoff und Genussmittel.

Dazu Lukas Krause, aus dem Landesvorstand der Grünen Jugend M-V:

„Das gesetzliche Verbot von Cannabis im Betäubungsmittelgesetz ist längst überholt. Millionen Menschen werden dadurch in die Beschaffungskriminalität getrieben und sind einer ständigen gesetzlichen Diskriminierung ausgesetzt. Wir fordern eine konsequente Legalisierung von Cannabis, damit selbstbestimmten Konsument_innen eine kontrollierte Qualität von Cannabisprodukten zur Verfügung steht.“

Die Hanfparade findet in diesem Jahr unter dem Motto: „40 Jahre sind genug, BtMG ade“ statt. Start ist Samstag, 06. August um 13.00 Uhr auf dem Alexanderplatz in Berlin.

Auch die Grüne Jugend M-V ist dabei und freut sich auf zahlreiche Mitdemonstrant_innen.