Am Montag den 16. Dezember findet die Gerichtsverhandlung wegen Körperverletzung gegen den Neonazi Marcus G. statt. Diesem wird vorgeworfen am Rande einer NPD-Kundgebung in Greifswald einen Gegendemonstranten mit einem Tritt verletzt zu haben.  Vor dem Gerichtsgebäude wird es am Montag eine Kundgebung geben, die vom Bündnis Greifswald Nazifrei angemeldet wurde.

Die Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern solidarisiert sich mit dem Opfer sowie allen Opfern neonazistischer Gewalt. Die Tat von Marcus G. zeigt wieder einmal die menschenverachtende  Einstellung der Neonazis und macht auch deutlich wie wenig ihnen die körperliche Unversehrtheit jener bedeutet, die nicht in ihr Weltbild passen.

Wir möchten daher alle Menschen darum bitten am 16. Dezember um 12.30 Uhr zu der Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude zu kommen und ebenfalls ihre Solidarität mit den Opfern rechter Gewalt kundzutun. Lasst uns gemeinsam ein starkes  Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.