Am 19. Oktober findet in Rostock eine Antirassistische Demonstration, organisiert von der Antifa Rostock, der Gruppe Defiant Greifswald und der „Stopp it!“-Kampagne unter dem Motto: „Refugees welcome – Solidarität mit Flüchtlingen“ ab 14 Uhr auf dem Saarplatz, statt.

Flüchtlinge haben es nicht leicht in unserer Gesellschaft. Durch Residenzpflicht, Gutescheinsystem, Racial Profiling, Kettenduldung und so vieles mehr macht es schon allein der Staat den Flüchtlingen schwer sich hier sicher und willkommen zu fühlen. Zudem nehmen fremdenfeindlicher Einstellungen innerhalb der Gesellschaft und die Zahl rassistische Übergriffe auf Flüchtlingsheime immer weiter zu. Beispielhaft war dies anhand der rassistischen Proteste in Marzahn-Hellersdorf sowie Anschlägen mit Feuerwerkskörpern auf das Flüchtlingsheim in Güstrow zu sehen.

Um diesen sowohl gesellschaftlichen als auch staatlichen Rassismus entgegen zuwirken, ist es wichtig mit einer breiten zivilgesellschaftlichen Bewegung Solidarität zu zeigen und sich für die Rechte von Flüchtlingen einzusetzen.

Daher würden wir uns freuen wenn möglichst viele Menschen am 19. Oktober in Rostock sind und auf die Straße gehen. Mehr Infos, so wie den Demoaufruf auf deutsch, englisch, französisch und weiteren Sprachen findet ihr hier: http://antifarostock.wordpress.com/refugees-welcome/aufruf/