Header-Bild
GRÜNE JUGEND MV
#Mecklenburg-Vorpommern verändern!

Startseite

Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernMittwoch, Februar 20th, 2019 at 11:18am
Regionalflughäfen sind Europaweit nicht von Erfolg gekrönt. Sie schlagen regelmäßig große Löcher in die Kommunalhaushalte und wirken sich darüber nicht positiv auf die Wirtschaft aus. Dafür ist aber die Klimabilanz natürlich desaströs.
Das neue Parlament wird auch den mittelfristigen Finanzrahmen - quasi der EU Haushalt - verhandeln. Ich möchte, dass die Mittel für die Regionale Entwicklung ausschließlich für Projekte zur Verfügung gestellt werden, wenn diese klimaverträglich sind.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Niklas Nienaß
Regionalflughäfen sind Europaweit nicht von Erfolg gekrönt. Sie schlagen regelmäßig große Löcher in die Kommunalhaushalte und wirken sich darüber nicht positiv auf die Wirtschaft aus. Dafür ist aber die Klimabilanz natürlich desaströs. Das neue Parlament wird auch den mittelfristigen Finanzrahmen - quasi der EU Haushalt - verhandeln. Ich möchte, dass die Mittel für die Regionale Entwicklung ausschließlich für Projekte zur Verfügung gestellt werden, wenn diese klimaverträglich sind.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernSonntag, Februar 10th, 2019 at 11:26pm
Grade hier in Mecklenburg-Vorpommern wollen wir 5G an jeder Milchkanne! Gutes Internet ist nicht nur Jugendliche auf dem Land wichtig. Auch junge Unternehmen und Selbstständige brauchen eine schnelle Anbindung an die Welt. So bleibt der ländliche Raum attraktiv um hier eine Leben aufzubauen und eine Familie zu gründen.
Danke liebe Grüne Jugend NRW für das schöne Sharepic 🙂 #landlebenrocks #schnellesinternetfüralle
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernFreitag, Februar 1st, 2019 at 8:41am
"Wir wollen Freitag nicht demonstrieren - wir müssen es."
Über 150 Schüler*innen und Studierende haben heute in Greifswald am Mühlentor demonstriert. Auch wir waren in Greifswald und haben demonstriert: Einen kleinen Einblick bekommt ihr hier:

Unser Signal an die Bundesregierung und die Kohlekommission ist klar: Wir protestieren, bis ihr handelt.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernFreitag, Februar 1st, 2019 at 5:07am
"Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut."
Knapp 200 mutige Schüler*innen haben heute in Schwerin gestreikt, parallel waren in Greifswald weitere 150-200 Schüler*innen und Studierende fürs Klima auf der Straße.

Die Zeit zu Handeln ist jetzt, und unser Signal an die Bundesregierung und die Kohlekommission ist klar: Wir protestieren, bis ihr handelt.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
svz.de - Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern
Knapp 200 junge Menschen protestieren gerade in Schwerin für einen besseren Klimaschutz. Ein ausführlicher Bericht folgt.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernMittwoch, Januar 30th, 2019 at 12:49am
Am vergangenen Samstag hat die Kohlekommission endlich den Kohleausstieg Deutschlands beschlossen. Ein Grund zum Feiern? Nur teilweise. Denn der geplante Ausstieg bis 2038 reicht uns noch lange nicht. Mit diesem Vorhaben kann weder das Pariser Abkommen eingehalten werden, noch gibt es konkret geplante Schritte zwischen 2022 und 2030.
Für uns heißt es genau jetzt laut zu werden und und den dringend notwendigen Kohleausstieg bis 2025 zu fordern und im gleichen Zug auch den gesamteuropäischen Ausstieg bis 2030 zu verlangen.
Energiewende bedeutet nicht nur den Energiesektor umzukrempeln, sondern auch ein Umdenken in Landwirtschaft und Verkehr und weiteren Bereichen.
Weil das jetzt wichtig ist, hoffen wir sehr euch am Freitag in Berlin beim #FridaysforFuture Klimastreik und der Aktion von Ende Gelände zu sehen.
Ihr habt Fragen, Ideen oder wollt einfach nur über das Thema reden? Dann meldet euch gerne bei uns.
Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern
Grüne Jugend Mecklenburg-VorpommernSonntag, Januar 20th, 2019 at 5:26am
Tolle Stimmung beim #WomansMarch in # Berlin!
Wir wollen die errungenen Frauenrechte verteidigen und die noch bestehende Ungleichheiten angehen.
Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts sitzen im Deutschen Bundestag noch immer mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen.
Noch immer gibt es den §219a, der Frauen das Recht auf Informationsfreiheit bei Schwangerschaftsabbrüchen verwehrt. Das muss sich ändern.

Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern