Header-Bild
GRÜNE JUGEND MV
#Mecklenburg-Vorpommern

Demokratie

In dieser Kategorie kannst du unsere Forderungen, Positionen, Stellungnahmen zum Thema Demokratie und anliegende Themen lesen. Demokratie ein komplexes System mit vielen wichtigen Werten und Normen. Deswegen sollten wir unsere Demokratie verteidigen und uns stets bewusst sein, wie leicht ein Abrutschen in den Autoritarismus ist. Amerika zeigt, wenn Demokratinnen und Demokraten nicht gemeinsam gegen Autoritarismus kämpfen, dieser ihre Demokratie spaltet und beschädigt.

In der ersten Dezemberwoche findet in Rostock die jährlich stattfindende Konferenz der Innenminister_innen (IMK) aus den Ländern und des Ministers des Bundes, statt. Dort sollen gemeinsame innenpolitische Vorgehensweisen diskutiert und geplant werden. Themenschwerpunkte der Konferenz werden das NPD-Verbotsverfahren, die Zukunft des Verfassungsschutzes und die Debatte um die sogenannte „Sicherheit in Fußballstadien“ sein. 

„Wir begrüßen das Vorhaben einiger Landtagsfraktionen das Wahlalter in MV auf 16 Jahre zu senken, da so mehr jungen Menschen ermöglicht wird sich aktiv in unserer Demokratie einzubringen. Allerdings lehnen wir Wahlaltergrenzen generell ab. Sie sind willkürlich gesetzt und niemand kann genau sagen ab wann ein Mensch „alt genug“ ist zu wählen. Wir wollen, dass […]

Die Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern ruft zu Blockaden gegen den geplanten NPD Fackelmarsch in Wolgast auf Am 9.November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht,  hat die neonazistische NPD einen Fackelmarsch angemeldet um gegen das Flüchtlingsheim in Wolgast und den so gennannten „Asylmissbrauch“ zu demonstrieren und ihre rassistische und menschenverachtende Ideologie so in die Mitte der Bevölkerung zu transportieren. Das sicherlich nicht zufällig gewählte Datum deutet klar […]

Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern ruft zu Protesten gegen Neonazi Aufmarsch in Wismar auf Sonnabend, am 20. Oktober will der NPD-Jugendverband „Junge Nationale“ (JN) in der Hansestadt Wismar aufmarschieren. Unter dem Motto „Wir wollen Leben“ planen die Neofaschist_innen, Präsenz zu zeigen und auf den angeblich durch die multi-kulti Gesellschaft drohenden Volkstod aufmerksam zu machen. 

Anlässlich des 20jährigen Gedenkens an die Pogrome in Rostock-Lichtenhagen erklärt der Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Mecklenburg-Vorpommern und der Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND: „Vom 22. bis zum 26. August 1992 belagerten mehrere hundert Neonazis die zentrale Aufnahmestelle für AsylbewerberInnen, das Sonnenblumenhaus, und ein Wohnhaus für vietnamesische VertragsarbeiterInnen in Rostock-Lichtenhagen. Angefeuert vom Applaus mehrerer tausend AnwohnerInnen und […]

In diesem Monat jähren sich zum zwanzigsten Mal die Pogrome von Lichtenhagen. Im besagten Jahr kam es zu den massivsten rassistischen Pogromen der Nachkriegsgeschichte. Vom 22. bis zum 26. August 1992 belagerten und attackierten mehrere hundert Neonazis ein Asylbewerber_innenheim, das Sonnenblumenhaus, sowie ein Wohnheim für vietnamesische Arbeiter_innen im Nordwesten der Stadt Rostock unter dem Applaus von mehreren tausend […]

Dieses Wochenende entschieden Bündnis90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern  bei ihrem Landesparteitag in Güstrow über ihre Parteistrukturen und lehnten dabei zahlreiche Änderungsvorschläge ihrer Jugendorganisition ab. Dabei sprachen sie sich gegen mehrere grüne Urprinzipien wie zum Beispiel die Trennung von Amt und Mandat aus. Die Grüne Jugend MV betrachtet mit großer Sorge, dass sich die Grünen hier im Land von Urgrünen Leitideen abgewendet und gegen jegliche […]

Anlässlich der wiederholten koordinierten Anschläge von Nazis auf links-alternative Wohn- und Kulturprojekte in Rostock, Greifswald und Anklam in der Nacht zum 4. Mai erklären der Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND und der Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Mecklenburg-Vorpommern: „Die GRÜNE JUGEND solidarisiert sich mit den angegriffenen Projekten. Wir sind besorgt über das Ausmaß und die Organisation der Übergriffe durch Neonazis. Angriffe auf […]

SPD-Politiker Nieszery verharmlost Antisemitismus und vergreift sich dabei reichlich im Ton. Die Grüne Jugend fordert Konsequenzen. Nachdem Günter Grass bundesweit aufgrund seines Israel-feindlichen Gedichts „Was gesagt werden muss“ in der Kritik steht, bekam dieser unverhofft Unterstützung aus Mecklenburg-Vorpommern, vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Norbert Nieszery. Dieser relativierte in einer Pressemitteilung die Aussagen Grass‘ und hantierte dabei mit  Begriffen wie „Antisemitismuskeule“ und „deutschem Schultkult […]