Header-Bild
GRÜNE JUGEND MV
#Mecklenburg-Vorpommern verändern!

KEIN LEBEN OHNE FREIHEIT

Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern ruft zu Protesten gegen Neonazi Aufmarsch in Wismar auf

Sonnabend, am 20. Oktober will der NPD-Jugendverband “Junge Nationale” (JN) in der Hansestadt Wismar aufmarschieren. Unter dem Motto “Wir wollen Leben” planen die Neofaschist_innen, Präsenz zu zeigen und auf den angeblich durch die multi-kulti Gesellschaft drohenden Volkstod aufmerksam zu machen. 

Kurz nach bekanntwerden des Naziaufmarsches gründete sich die Initiative “Wismar nazifrei” und meldete Gegenveranstaltungen an.  Geplant sind sicht- und hörbare Proteste entlang der Naziroute sowie Kundgebungen. Außerdem wird die Antifa-Demonstration “Kein Leben ohne Freiheit” durch das aus verschiedenen Parteien, Verbänden und Einzelpersonen bestehende Bündnis unterstützt.

Die Demo beginnt um 10 Uhr am Hauptbahnhof in Wismar.

“Wir wollen eine vielfältige und tolerante Gesellschaft. Die Hetze der JN ist unerträglich. Als Grüne Jugend Mecklenburg-Vorpommern fordern wir alle Menschen auf sich an den bunten und vielfältigen Gegenaktionen zu beteiligen um so ein starkes Zeichen gegen diese menschenverachtende Neonazi-Ideologie zusetzen.”, sagte Christina Stobwasser Sprecherin der Grünen Jugend Mecklenburg-Vorpommern.

Die JN ist landes- sowie bundesweit ein relativ kleiner Verein. Es wird mit 300-400 Mitgliedern in ganz Deutschland gerechnet. Das bedeutet allesdings nicht, dass sie mit ihren Thesen auf unfruchtbaren Boden stoßen: gerade in Mecklenburg-Vorpommern, welches geprägt ist von radikalen Nazi-Kammaradschaften und sogenannten “Autonomen Nationalisten”, ist es zu befürchten, dass die menschenverachtenden Parolen der JN Anklang finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Kommentare bisher